bild Zahnarztpraxis szalski
Mundgesundheit trotz Handicap und hohem Alter
Ein gemeinsames Projekt von KZBV und BZÄK

Die Mundgesundheit von Älteren, Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung ist signifikant schlechter als die der übrigen Bevölkerung. Diese Aussage können wir leider im Praxisleben täglich bestätigen. Aus diesem Grund möchten wir einen Beitrag leisten und die Menschen in Pflegeeinrichtungen die gleichberechtigte und umfassende Teilhabe an der zahnmedizinischen Betreuung sichern. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam das Ziel verfolgen, die gemeinsame Zusammenarbeit zu stärken und die an der Versorgung beteiligten Berufsgruppen miteinander zu vernetzen.

Auch Pflegebedürftige und Menschen mit Einschränkungen haben einen Anspruch auf kooperative und koordinierte zahnärztliche Versorgung. Ende des Jahres 2013 waren in Deutschland nach Angaben des Statistischen Bundesamtes über 2,6 Millionen Menschen pflegebedürftig. Tendenz steigernd!

Wir bieten Ihnen einen regelmäßigen Besuchsturnus ohne anlassbezogene Anforderung im Rahmen eines Kooperationsvertrages an. Wir wollen eine beschwerdeorientierte Inanspruchnahme vermindern und die zahnmedizinisch bedingten Krankentransporte und Krankenhausaufenthalte vermeiden. Wir bieten Ihnen eine Verbesserung und den Erhalt der Mundgesundheit einschließlich des Mund- und Prothesenhygienestandards und somit eine Verbesserung der mundgesundheitsbezogenen Lebensqualität. Wir wollen die Erkrankungen des Zahn-, Mund- und Kieferbereichs vermeiden und/oder frühzeitig erkennen. Wir bieten zeitnahe und den Lebensumständen der Pflegebedürftigen angepasste Behandlungen.